DER PHALKE: Zukunft seit 2007.

Am Anfang stand die Frage: „Elektriker - ist das eigentlich ein Beruf mit Zukunft?“  „Ja und nein,“ sagte sich Markus Kadlec. 
Nein, wenn man visionslos immer die selben Steckdosen an immer die selben Stromleitungen anhängt.
Ja, wenn man flexibel  ist, nach vorne denkt, nie stehen bleibt und mit jedem Technologiesprung seinen Beruf neu erfindet.

Die logische Antwort war DER PHALKE:
„PH“ wie „Photovoltaik“. „AL“ wie Alarmanlagen. „K“ wie Kadlec, Markus. Und „E“ wie Elektroinstallationen. Der Plan war hochfliegend: Mit Falkenaugen wollten wir den rasanten Fortschritt in den spannendsten Bereichen unseres Fachs beobachten: Erneuerbare Energieversorgung. Innovative Beleuchtung. Sicherheitstechnik. Kommunikationstechnologien. Elektromobilität. „Unseren Kunden immer den letzten Stand der Technik zu bieten, verbunden mit fundierter Beratung und leistbaren Preisen  - damit können wir gesund wachsen,“ dachten wir. Und wissen Sie, was in Wirklichkeit passierte? Genau das!

Vier Jahre Höhenflug haben wir seitdem erlebt. Der Phalke hat  600 zufriedenen Kunden gewonnen. Bis in den äußersten Westen Österreichs  spannende Projekte verwirklicht. Das „Büro am Küchentisch“ gegen  angemessene Firmen- und Lagerräume in Deutsch Wagram getauscht. Und ein 18 Mitarbeiter starkes Spezialistenteam aufgebaut. Es steht zu Ihren Diensten, wann immer Sie in die Zukunft starten wollen.

Wie wäre es mit jetzt und hier?


Herzlich willkommen:
DER PHALKE hat die ZUKUNFT!

Unser Büro liegt am Marchfeldkanal. Aber unsere Werkstätte ist die Welt.
Haben Sie einen Zukunftsspezialisten wie den PHALKEN schon lange gesucht?
Und in Ihrem Bundesland nicht gefunden?
Tja – eines Tages werden alle Elektrospezialisten so denken und arbeiten.
Aber wozu darauf warten?
DER PHALKE kommt auch zu Ihnen.
Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin!